workpool 23

Öffentlich gut erreichbar bieten wir als Tagesstruktur mit Ausbildungscharakter Qualifikationen im Bereich HausarbeiterIn, Garten- und Parkpflege, Holzarbeiten u. Kleinreparaturen, Up-Cycling von Produkten

 

workool 23 unterstützt junge Menschen mit besonderem Förderbedarf:
bildet sie aus, hilft bei der Erlangung diverser Qualifikationen
vermittelt sie am Arbeitsmarkt
oder
bietet ihnen wenn möglich einen Arbeitsplatz im Verein
Das Programm unterstützt junge Menschen über drei Jahre und schult Arbeitsfähigkeit gezielt u.a. bei Außeneinsätzen und integrativen Praktika in Fremdfirmen. Ca. einmal pro Woche gibt es gemeinsame Ausflüge wie etwa einen Besuch im Schwimmbad mit Tischtennisspielen oder auch einen Ausflug ins Kino oder Museum.

Wir kochen gemeinsam, am Standort Achau backen wir auch Brot. Wenn die Außenaufträge uns Zeit lassen arbeiten wir mit Ton oder an der Nähmaschine.

 

Standort Mödling:

HausarbeiterInnen-Ausbildung
Handwerk – Reparatur – Parkpflege
Kleinreparaturen

Holz – Metall – Stein

Vorgangsweise bei Gebrechen

Vorkehrungen vor dem Eintreffen von Fachleuten

Park- und Gartenpflege

Reinigung und Pflege von Wegen und Terrassen

Umgang und Wartung von Geräten

Reinigung von Stiegenhäusern

Maler- und Anstreicherarbeiten

Ausbessern von Kleinflächen

 

 

Standort Achau:

HausarbeiterInnen-Ausbildung
Gartenbau – Parkpflege

Park- und Gartenpflege

Rasen- und Heckenpflege

Setzen Sträucher und Pflanzen

Reinigung und Pflege von Wegen und Terrassen

Umgang und Wartung von Geräten

Reinigung von Stiegenhäusern

Ausbessern von Kleinflächen

 

Sonstige Ausbildungsbereiche:

Lebens- und Arbeitsorientierung

Lesen und Rechtschreibung, Mathematik Sport, Musik, künstlerisches Arbeiten

Unterstützung bei Zusatzqualifikationen wie z.B. Stapler- oder Mopedführerschein

 

Geschichte des Vereins:

Jänner 2009: Der Verein wird gegründet, um Jugendlichen weitere Schulung zukommen zu lassen sowie Praktikums- und Arbeitsplätze zu ermöglichen.

Juli 2016 eröffnet der Verein in Achau eine weitere, vom Land NÖ genehmigte Tagesstätte zur Ausbildung im Bereich HausarbeiterInnen mit Schwerpunkt Parkpflege und Gartenbau.

 

Zielgruppe:

Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen zwischen 16 und 24 Jahren mit mindestens 50% Behinderung oder Sonderpädagogischem Förderbedarf, die die kognitiven und motorischen Fähigkeiten für eine der genannten Ausbildung aufweisen.

 

Aufnahmeprocedere:

Erstgespräch mit Jugendlichen, BetreuerInnen und Erziehungsberechtigten, Schnuppertage, Gespräch über die Aufnahme, Antragstellung. Nach einer Genehmigung seitens der Fördergeber: 3 Monate Probezeit.

 

Wissenswerte Informationen:

Beide Standorte sind öffentlich gut erreichbar, der Standort Mödling ist nur fünf Minuten Fußweg vom Bahnhof, also z.B. von Wr. Neustadt in 35, vom Tullnerfeld in 40 Minuten erreichbar!

 

Kontakt:

2481 Achau, Hauptstraße 23

telefonisch Mo-Do von 9.00 -12.00 unter: 0681 20 42 78 72

kontakt@workpool23.at

www.workpool23.jimdo.com

 

Standort Mödling:

2340 Mödling, Wilhelm Haßlinger-Str.3 Stg. 2

 

gefördert durch: Logo Niederösterreich

workpool 23

Öffentlich gut erreichbar bieten wir als Tagesstruktur mit Ausbildungscharakter Qualifikationen im Bereich HausarbeiterIn, Garten- und Parkpflege,  Holzarbeiten u. Kleinreparaturen, Up-Cycling von Produkten

 

workool 23 unterstützt junge Menschen mit besonderem Förderbedarf:
bildet sie aus, hilft bei der Erlangung diverser Qualifikationen
vermittelt sie am Arbeitsmarkt
oder
bietet ihnen wenn möglich einen Arbeitsplatz im Verein
Das Programm unterstützt junge Menschen über drei Jahre und schult Arbeitsfähigkeit gezielt u.a. bei Außeneinsätzen und integrativen Praktika in Fremdfirmen. Ca. einmal pro Woche gibt es gemeinsame Ausflüge wie etwa einen Besuch im Schwimmbad mit Tischtennisspielen oder auch einen Ausflug ins Kino oder Museum.

Wir kochen gemeinsam, am Standort Achau backen wir auch Brot. Wenn die Außenaufträge uns Zeit lassen arbeiten wir mit Ton oder an der Nähmaschine.

 

Standort Mödling:

HausarbeiterInnen-Ausbildung
Handwerk – Reparatur – Parkpflege
Kleinreparaturen

Holz – Metall – Stein

Vorgangsweise bei Gebrechen

Vorkehrungen vor dem Eintreffen von Fachleuten

Park- und Gartenpflege

Reinigung und Pflege von Wegen und Terrassen

Umgang und Wartung von Geräten

Reinigung von Stiegenhäusern

Maler- und Anstreicherarbeiten

Ausbessern von Kleinflächen

 

 

Standort Achau:

HausarbeiterInnen-Ausbildung
Gartenbau – Parkpflege

Park- und Gartenpflege

Rasen- und   Heckenpflege

Setzen Sträucher und Pflanzen

Reinigung und Pflege von Wegen und Terrassen

Umgang und Wartung von Geräten

Reinigung von Stiegenhäusern

Ausbessern von Kleinflächen

 

Sonstige Ausbildungsbereiche:

Lebens- und Arbeitsorientierung

Lesen und Rechtschreibung,  Mathematik Sport, Musik, künstlerisches Arbeiten

Unterstützung bei Zusatzqualifikationen wie z.B. Stapler- oder Mopedführerschein

 

Geschichte des Vereins:

Jänner 2009: Der Verein wird gegründet, um Jugendlichen weitere Schulung zukommen zu lassen sowie Praktikums- und Arbeitsplätze zu ermöglichen.

Juli 2016 eröffnet der Verein in Achau eine weitere, vom Land NÖ genehmigte Tagesstätte zur Ausbildung im Bereich HausarbeiterInnen mit Schwerpunkt Parkpflege und Gartenbau.

 

Zielgruppe:

Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen zwischen 16 und 24 Jahren mit mindestens 50% Behinderung oder Sonderpädagogischem Förderbedarf, die die kognitiven und motorischen Fähigkeiten für eine der genannten Ausbildung aufweisen.

 

Aufnahmeprocedere:

Erstgespräch mit Jugendlichen, BetreuerInnen und Erziehungsberechtigten, Schnuppertage, Gespräch über die Aufnahme, Antragstellung. Nach einer Genehmigung seitens der Fördergeber: 3 Monate Probezeit.

 

Wissenswerte Informationen:

Beide Standorte sind öffentlich gut erreichbar, der Standort Mödling ist nur fünf Minuten Fußweg vom Bahnhof, also z.B. von Wr. Neustadt in 35, vom Tullnerfeld in 40 Minuten erreichbar!

 

Kontakt:

2340 Mödling, Wilhelm Haßlinger-Str.3 Stg. 2

telefonisch Mo-Do von 9.00 -12.00 unter: 0681 20 42 78 72

kontakt@workpool23.at

www.workpool23.jimdo.com

 

Standort Achau:

2481 Achau, Hauptstraße 23

AusbildungsZentrum Dorothea

Verein zur heilpädagogischen Förderung von Jugendlichen

Unsere beiden Standorte (Laab im Walde und Gablitz) befinden sich in Frauenklöstern mit gärtnerischen Flächen die von uns betreut werden. Dazu gehören Gemüsebau, Kräuteranbau, Obstanbau, Garten-/Landschaftsgestaltung und Friedhofspflege. Zusätzlich gibt es im Kloster St. Barbara in Gablitz zwei Pflegeheime, in denen wir Jugendliche zum/r HelferIn für alte Menschen anlernen können. In Laab befindet sich als gärtnerische Projektmaßnahme eine Demeter-Gärtnerei und eine Metallbearbeitungsgruppe mit der Möglichkeit zu Kunsttherapie-Einheiten.

Zielgruppe

Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren, mit sonderpädagogischem Förderbedarf und/oder Behinderung.

Voraussetzungen

– Sonderförderbedarf und mind. 50% Behinderung

– Alter zwischen 16 und 24

– Bescheid/Bewilligung des FSW oder Land NÖ

– Bereitschaft am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen

– Bereitschaft zur Mitarbeit und zur Einhaltung vertraglicher

Vereinbarungen

– Eintritt bei freien Plätzen jederzeit möglich.

 

Besonderheiten des Projektes

Es wird im Projekt viel Wert gelegt auf das praktische Tun. Wenn die Jugendlichen Abschlüsse (Hauptschule, Führerschein, Staplerschein, etc.) machen wollen, werden sie auch hier individuell gefördert.

 

Kontakt:

AusbildungsZentrum Dorothea

Linzerstrasse 1/3, 3003 Gablitz

office@dorothealaab.at

www.ausbildungszentrum-dorothealaab.com

Ansprechpartnerin:

DSA Lucia Düchler MSc

Tel.: 0681-81606917

lucia.duechler@dorothealaab.at

 

Gefördert von:        Logo Niederösterreich

Reguläre und integrative Lehrausbildung der GW St. Pölten Integrative Betriebe GmbH

Beschreibung:

Die GW St. Pölten ist ein industrielles, innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen welches in den Bereichen Metall- und Elektroproduktion über Textilarbeiten sowie Schilder-, Druck- und Werbetechnik bis hin zu externen Dienstleistungen tätig ist. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 490 Mitarbeiter/innen, davon 30 Lehrlinge.

Wir bieten eine fundierte Berufsausbildung – reguläre als auch integrative Lehrausbildung – in folgenden Lehrberufen:

  • Metalltechnik
  • Metallbearbeitung
  • Mechatronik
  • Elektrotechnik
  • Betriebs-/Lagerlogistik

Durch das breite Leistungsspektrum der GW St. Pölten und durch individuelle Förderung erhalten die Jugendlichen ein sehr gutes Know-how, um als top ausgebildete Fachkräfte abzuschließen.

Die Lehrlingsentschädigung richtet sich nach dem Kollektivvertrag der eisen-, metallerzeugenden und -verarbeitenden Industrie.

Über die Ausbildung gemäß dem Berufsbild hinaus bietet die GW St. Pölten ihren Lehrlingen u.a. eine hauseigene Lehrwerkstätte, kostenloses Mittagessen, kostenlose Berufsbekleidung, Programm einer „Betrieblichen Gesundheitsförderung“, firmenspezifische Trainings und Weiterbildungen, Kontakt mit anderen Lehrbetrieben sowie Exkursionen.

 

Zielgruppe:

In der regulären Lehre suchen wir:

  • Absolvent/-innen der Pflichtschule (Neue Mittelschule, Polytechnische Schule),
  • Umsteiger/-innen bzw. Abbrecher/-innen von berufsbildenden mittleren (HAS, Fachschule) und höheren Schulen (HTL, HAK),
  • AHS-Schüler/-innen und
  • Maturant/-innen

mit handwerklichem Geschick, technischem Verständnis, Teamgeist, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit und Interesse an einer Ausbildung auf hohem Niveau.

 

Bei der integrativen Betriebe Lehrausbildung suchen wir jugendliche Menschen:

  • die eine Pflichtschule (Neue Mittelschule, Sonderschule, Polytechnische Schule) absolviert haben
  • die eine Behinderungen im Sinne des Behinderteneinstellungsgesetzes aufweisen (mind. 30%)
  • unter 25 Jahre sind.

Wir erwarten uns handwerkliches Geschick, technisches Verständnis, Teamgeist, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit und Interesse an einer anspruchsvollen Ausbildung – wobei wir eine besondere Unterstützung in den Pflichtgegenständen zusichern.

 

Wissenswerte Informationen:

Wir bieten die LEHRE FÜR JUGENDLICHE MIT BEHINDERUNG (nach §8b BAG; verlängerte Ausbildungszeit) in Kooperation mit dem Sozialministeriumservice an. Dabei erhalten Personen, die vor Beginn der Lehrausbildung das 25. Lebensjahr noch nicht erreicht und einen Grad der Behinderung von zumindest 30% haben, die einzigartige Chance, trotz ihrer Einschränkungen, eine vollwertige berufliche Ausbildung abzuschließen.

Ziel der Lehre für Jugendliche mit Behinderung ist es, die Jugendlichen mit Lehrabschluss wieder zurück in den Arbeitsmarkt zu vermitteln und so die berufliche Integration zu unterstützen.

Die Berufsbilder, die Lehrlingsausbildung und die Lehrabschlüsse sind ident der regulären Lehre. Die Lehrzeit kann um ein Jahr verlängert werden, wenn dadurch ein positiver Lehrabschluss ermöglicht werden kann.

 

Kontakt:

Thomas Schoderböck

Adresse: Ghegastraße 9-11, 3151 St. Pölten-Hart

Tel.Nr: +43 (0)2742/867-4830

E-Mail: thomas.schoderboeck@gw-stpoelten.com

Homepage: www.gw-stpoelten.com

 

Gefördert durch:

Logo Sozialministerium

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Wr. Neustadt

 

 

 

3-jährige Ausbildung für “allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege“ hier zur Beschreibung

2 jährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz hier zur Beschreibung

Kontakt:
Corvinusring 20
2700 Wiener Neustadt

Tel.: 02622/9004-2755
Fax: 02622/9004-2674

 

 

 

Allgemeine und aktuelle Informationen zu sämtlichen Ausbildungen finden Sie auf unserer Homepage: www.pflegeschulen-noe.at

 

Gefördert durch:

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Zwettl

 

 

 

3-jährige Ausbildung für “allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege“ hier zur Beschreibung

2 jährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz hier zur Beschreibung

Kontakt:

Am Statzenberg 3, 3910 Zwettl

Tel.: 02822/9004-8900

E-Mail: : gukps(at)zwettl.lknoe.at

 

Allgemeine und aktuelle Informationen zu sämtlichen Ausbildungen finden Sie auf unserer Homepage: www.pflegeschulen-noe.at

 

Gefördert durch:

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Tulln

 

 

 

3-jährige Ausbildung für “allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege“ hier zur Beschreibung

2 jährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz hier zur Beschreibung

Kontakt:

Alter Ziegelweg 10, 3430 Tulln

Tel.: 02272/9004-40100
Fax: 02272/9004-40111

 

Allgemeine und aktuelle Informationen zu sämtlichen Ausbildungen finden Sie auf unserer Homepage: www.pflegeschulen-noe.at

 

Gefördert durch:

Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Stockerau

 

 

 

3-jährige Ausbildung für “allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege“ hier zur Beschreibung

2 jährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz hier zur Beschreibung

Kontakt:

Lenaustraße 1, 2000 Stockerau

Tel.: 02266/9004-11600 und 11610
Fax: 02266/9004-49618

 

Allgemeine und aktuelle Informationen zu sämtlichen Ausbildungen finden Sie auf unserer Homepage: www.pflegeschulen-noe.at

 

Gefördert durch:

Schriftgröße ändern