Produktionsschule Zentralraum

Logo AntlasManche Jugendlichen benötigen nach Beendigung ihrer Schullaufbahn etwas mehr Zeit und Unterstützung, um sich am Arbeitsmarkt zurecht zu finden. Ihnen fehlen oft wichtige Voraussetzungen für die angestrebte Berufsausbildung bzw. grundlegende Kompetenzen für eine erfolgreiche Eingliederung.

Als Ziel gilt es, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, versäumte Basisqualifikationen und Social Skills nachträglich zu erwerben sowie Ausbildungsmöglichkeiten kennenzulernen und sich damit besser am Arbeitsmarkt zurecht zu finden.

Der Zugang zur Produktionsschule wird über eine enge Zusammenarbeit zwischen Jugendcoaching und AMS partnerschaftlich geregelt.

Wird die Teilnahme an der Produktionsschule vom zuständigen Jugendcoaching empfohlen, so wird zwecks Abklärung einer Bewilligung zur Deckung des Lebensunterhalts (DLU) Kontakt zum zuständigen AMS aufgenommen.

Zielgruppe:

Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren

Voraussetzung ist ein absolviertes Jugendcoaching und die Meldung beim AMS

Kontakt:

DSA Sonja Schmidinger

Adresse

Ortweingasse 2, 3107 St. Pölten-Viehofen

Tel.Nr: 0676/88 696 601

E-Mail

sonja.schmidinger@antlas.at

office@antlas.at

www.antlas.at

Diese Maßnahme wird aus den Mitteln der Europäischen Sozialfonds finanziert.
NEBA ist eine Initiative des Sozialministeriumservice.

Logo Europäischer SozialfondsLogo Sozialministerium

Schriftgröße ändern