Jugendcoaching Waldviertel Krems

Logo CaritasBeschreibung:

Das Angebot des Jugendcoaching basiert auf dem Prinzip der Freiwilligkeit aller Beteiligten und kann kostenlos in Anspruch genommen werden. Ziel ist es, anhand von Stärken und Fähigkeiten der Jugendlichen die idealen nächsten Schritte zu planen und so den erfolgreichen Übertritt ins zukünftige Berufsleben zu ermöglichen.

Mit dem Jugendcoaching soll außerdem ein wesentlicher Beitrag zur persönlichen und sozialen Stabilisierung von Jugendlichen geleistet werden.

Gerade Probleme wie familiäre Schwierigkeiten, Suchtverhalten, Schulden, Wohnungsprobleme, etc. erschweren den Zugang zu höherer Qualifikation.

Auch Jugendliche mit Migrationshintergrund, die den österreichischen Arbeitsmarkt und die Ausbildungsmöglichkeiten nicht so gut kennen, sowie Jugendliche mit Lernschwierigkeiten sollen durch das Jugendcoaching ihre Potenziale gezielter einsetzen lernen. Es gilt, mit einer persönlichen Zukunftsplanung einen weiteren Schulbesuch, eine Qualifizierungsmaßnahme oder auch eine Ausbildungschance sowie ein festes Arbeitsverhältnis zu ermöglichen.

Zielgruppe:

Jugendcoaching richtet sich an Jugendliche ab dem individuellen 9. Schulbesuchsjahr sowie an ausgrenzungsgefährdete Jugendliche unter 19 Jahren bzw. an Jugendliche mit Behinderungen oder sonderpädagogischem Förderbedarf unter 24.

 

Besonderheiten des Projektes:

Beratung und Begleitung – freiwillig und kostenlos!

Gute Erreichbarkeit – durch Beratungsstellen in jedem Bezirk.

 

Kontakt:

Mag.a Christine Dikovits

Bahnzeile 1, 3500 Krems

0676 838 44 384

juco-dikovits@stpoelten.caritas.at

 

Severin Tanzer, BA Bakk.phil. MA

Edmund-Hofbauer-Straße 18, 3500 Krems

0676 838 44 8873

juco-tanzer@stpoelten.caritas.at

 

www.beruflicheintegration.at

 

Diese Maßnahme wird aus den Mitteln der Europäischen Sozialfonds finanziert.

NEBA ist eine Initiative des Sozialministeriumservice.

Logo Europäischer SozialfondsLogo Sozialministerium

 

 

Schriftgröße ändern