Produktionsschule Industrieviertel Süd Neunkirchen

Die Produktionsschule Industrieviertel Süd bietet für Jugendliche ein gezieltes Angebot zur Heranführung an die berufliche Integration, den Erwerb von Kompetenzen im sozialen Bereich, in der Allgemeinbildung, den Kulturtechniken und für den Erwerb von fachlichen praktischen Kenntnissen und Handfertigkeiten.

Das Grundgerüst der Produktionsschule besteht aus vier wesentlichen inhaltlichen Bereichen, die einander ergänzen – Wissenswerkstatt, Training, Coaching und sportliche Aktivitäten. Kognitives Lernen und der Erwerb von Basiskompetenzen werden durch Lernen in der Gruppe in der Wissenswerkstatt und im Training in den Übungsmodulen „Kreativgruppe“, „Haus- und Gartenservice & Werkstatt“ und „espresso & saftladen“ am Standort Neunkirchen möglichst wirtschaftsnah vermittelt.

Zielgruppe

Die Produktionsschule Industrieviertel Süd wendet sich an Jugendliche bis zum vollendeten 21. Lebensjahr bzw. bis zum vollendeten 24. Lebensjahr (alle Jugendlichen mit Behinderung bzw. sonderpädagogischem Förderbedarf, Lernbehinderung, sozialen oder emotionalen Beeinträchtigungen) die eine ungefähre Vorstellung eines zukünftigen Berufsbereichs haben, jedoch Orientierung und Unterstützung für eine weitere Qualifizierung benötigen, bzw. Defizite in Kulturtechniken als auch in sozialen Kompetenzen aufweisen, welche durch gezielte Unterstützungsleistung aufgeholt und ausgeglichen werden können.

Voraussetzungen

Empfehlung bzw. Veranlassung der Jugendcoaches, diese klären die jeweilige Problemlage ab und entscheiden, ob eine Teilnahme für den/die Jugendliche an der Produktionsschule empfehlenswert ist.

Wissenswerte Informationen/Besonderheiten des Projektes

Am Standort Neunkirchen durchlaufen die Jugendlichen während ihrer Teilnahme die Trainingsmodule im Bereich „Haus- und Gartenservice & Werkstatt“, sowie „espresso & saftladen“.

Hier findet findet ein möglichst arbeitsmarktnahes Training statt.

 

Kontakt

Mag.a Ulrike Halbritter

2620 Neunkirchen

Wiener Straße 36

Tel. 02635 / 64504

office@nesib.at

https://www.facebook.com/espressosaftladen/

 

Diese Maßnahme wird aus den Mitteln der Europäischen Sozialfonds finanziert.
NEBA ist eine Initiative des Sozialministeriumservice.

Logo Europäischer SozialfondsLogo Sozialministerium

Schriftgröße ändern