Arbeitsassistenz für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen Krems

Logo CaritasDie Arbeitsassistenz für Jugendliche und Erwachsene mit psychischen Erkrankungen bzw. Beeinträchtigungen unterstützt seit 1996 Jugendliche und Erwachsene bei der Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatzsuche. Weiters unterstützt die Arbeitsassistenz bei der Sicherung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Zum Leistungsumfang gehört auch die Beratung und Sensibilisierung von Unternehmen und deren MitarbeiterInnen.

  • Beratung und Information:
    Klärung der momentanen Lebenssituation, Berufsorientierung, Informationen über passende Arbeitsangebote, arbeits- und sozialrechtliche Information
  • Orientierung und Stellensuche:
    Entwickeln und Überprüfen der beruflichen Ziele, Erarbeiten von Weiter- bzw. Ausbildungsmöglichkeiten, Erstellen von Bewerbungsunterlagen, Organisation von Arbeitserprobungen, Stellensuche und Begleitung zu Vorstellungsgesprächen
  • Begleitung beim Arbeitseinstieg
    Besprechen von Arbeitsabläufen und des Arbeitsalltages, Umgang mit Vorgesetzten und KollegInnen, Erörtern und Überwinden von Unsicherheiten, Information über Rechte und Pflichten am Arbeitsplatz
  • Hilfe bei Problemen am Arbeitsplatz
    Unterstützung bei Veränderungen oder bei Überforderung, Unterstützung bei Krisen, vermittelnde Gespräche mit Vorgesetzten und KollegInnen, Erarbeiten von Lösungsmöglichkeiten, Organisieren von zusätzlicher Unterstützung wie zB Jobcoaching
  • Firmenberatung
    Unterstützung bei der Suche geeigneter MitarbeiterInnen, Information über rechtliche Rahmenbedingungen und Förderungen, Beratung bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes, Information über mögliche Auswirkungen der Beeinträchtigung auf den konkreten Arbeitsplatz
  • Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit

Zielgruppe:

  • Erwachsene mit psychischen Erkrankungen bzw. Beeinträchtigungen
  • Jugendliche mit psychischen Beeinträchtigungen bis zum vollendeten 24. Lebensjahr
  • Jugendliche mit sozial-emotionalen Schwierigkeiten
  • Jugendliche und Erwachsene mit einer Mehrfachbehinderung, wobei die psychische Beeinträchtigung im Vordergrund steht
  • Jugendliche aus Produktionsschulen
  • Betriebe, die MitarbeiterInnen mit Beeinträchtigungen beschäftigen oder diese einstellen möchten.

Voraussetzungen:

  • Kostenlos und freiwillig
  • Dauer der Begleitung: bis zu 12 Monate
  • Die Beratungen erfolgen im Einzelsetting in den Beratungszentren, beim AMS oder (wenn von den KundInnen gewünscht) auch direkt am Arbeitsplatz im Unternehmen. Bei Bedarf und Einverständnis des/der KundIn werden wichtige Personen hinzugezogen.

Kontakt:

Caritas der Diözese St. Pölten

3500 Krems, Bahnzeile 1

Tel.Nr: 02742 / 844-506

E-Mail: aass-auer@stpoelten.caritas.at

Homepage: www.beruflicheintegration.at

 

Homepage: www.beruflicheintegration.at

 

 

Gefördert durch: Logo SozialministeriumserviceLogo Niederösterreich

Schriftgröße ändern